Eigene Übungsreihen für das Mathematiktool

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Anleitungen

Wir freuen uns über jeden, der uns seine eigenen Ideen für Übungsreihen zusendet. Diese bauen wir gerne ein (wenn wir es irgendwie umsetzen können). Was wir dazu brauchen ist relativ einfach (in Klammern finden sich als Beispiel die Angaben aus der Übungsreihe „Negative Summen“):

Für die Übung insgesamt

  1. Titel der Übung („Negative Summen“)
  2. Beispielaufgabe für die Listung auf der Übersichtsseite („(+5)-(+6)“)
  3. Kurze Beschreibung für die Listung auf der Übersichtsseite („Übe das Addieren und Subtrahieren negativer Zahlen“)

Für jeden Level/Stufe in der didaktischen Reihe

  1. Einführungstext („Eine rationale Zahl wird subtrahiert, indem man die Gegenzahl addiert“) – kann auch Videos oder Bilder enthalten
  2. Beispiel(e) („5-(+6) = 5 – 6=-1“)
  3. Anzahl der Aufgaben, die man am Stück richtig machen muss, um zum nächsten Level zu gelangen (15)
  4. Aufgabenstellung („Berechne den Term!“)
  5. Formeln für die Aufgabe(n) mit Lösung(en) („{a}-({b})“ => „{a-b}“ – okay, genauso muss es nicht sein, wichtig ist hier eine Angabe, welche Variablen der Computer wählen darf und wie er zu der jeweiligen Aufgabe das Ergebnis berechnen kann)
  6. Bedingungen für die Variablen (a ist mind. 0 und max. 50; b ist mind. -10, max. 30 und nicht 0 – Werte von Variablen lassen sich auch aus anderen berechnen)
  7. Falls nötig: Besondere Formatierungen bei der Ausgabe der Übung (bspw. immer ein führendes Pluszeichen innerhalb einer Klammer, wenn die danach folgende Zahl positiv ist)

Da sich das jetzt so durchmischt etwas komplizierter anhört als es ist, das ganze noch anhand der zweiten Stufe:

  1. Einführungstext: Eine rationale Zahl wird subtrahiert, indem man die Gegenzahl addiert – aber jetzt kann auch die erste Zahl schon negativ sein!
  2. Beispiel: -5 – (+6) = -5 – 6=-11
  3. 15 Aufgaben bis zum nächsten Level
  4. Berechne den Term!
  5. {a}-{b} => {a-b}
  6. -1< a <51
    -1 < b <31
  7. Füge Plus am Anfang in Klammern hinzu, lösche Plus am Anfang des Terms

Und als weiteres Beispiel noch einige Stufen höher gesprungen:

  1. Jetzt versuchen wir es mit drei Zahlen:
  2. 20 + (-5) – (-6) = 20 – 5 + 6=21
  3. 20 Aufgaben bis zum nächsten Level
  4. {a}+(-{b})+(-{c}) => {a-b-c}
    {a}-({b})+(-{c}) => {a-b-c}
    {a}-({b})-({c}) => {a-b-c}
  5. 0 < a < 50
    0 < b < 30
    0 < c < 30
  6. Füge Plus am Anfang in Klammern hinzu, lösche Plus am Anfang des Terms

Wer jetzt sagt: Huch, das ist mir zuviel programmiertechnisches Detail! Dann bitte einfach uns anschreiben und an dem folgenden Schema – im Zweifel nur mit Beispielaufgaben – orientieren.

Das Schema ist also immer gleich:

  1. Einführungstext
  2. Beispiel(e)
  3. Anzahl der Aufgaben, die man am Stück richtig machen muss, um zum nächsten Level zu gelangen
  4. Aufgabenstellung
  5. Formeln für die Aufgabe(n) mit Lösung(en)
  6. Bedingungen für die Variablen
  7. Falls nötig: Besondere Formatierungen bei der Ausgabe der Übung (bspw. immer ein führendes Pluszeichen innerhalb einer Klammer, wenn die danach folgende Zahl positiv ist)

Neben der normalen Antwort als Formel sind (je nach Fragestellung) auch andere Antworten wie „Text“ oder mehrere Buttons zur Auswahl denkbar (bspw. als erste Stufe bei „Linearer Abhängigkeit (Stufe Q2)“ umgesetzt).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.